So meistern Sie die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich

Die Chancen, die Digitalisierung bietet, sind enorm.
Einige HĂŒrden mĂŒssen jedoch vorab aus dem Weg gerĂ€umt werden.

Geschrieben von
Tanja
October 1, 2020
-
9 min Lesezeit
[Herausforderung Digitalisierung] welche Probleme gibt es? Headerbild
Inhaltsverzeichnis
  1. Herausforderungen der Digitalisierung meistern
  2. Probleme der Digitalisierung
  3. Möglichkeiten der Digitalisierung
Webinar
Sie haben Interesse an diesem Thema?
Besuchen Sie unser nÀchstes Event:
Digitale Transformation: Strategie und Umsetzung
Wo:
Online Webinar
Wann:
24. November 2020, 10.00 Uhr
Jetzt anmelden

Unternehmen stehen stĂ€rker als je zuvor vor der Herausforderung, in der Digitalisierung mit dem Wettbewerb mitzuhalten oder noch besser, sich abzuheben, um langfristig konkurrenzfĂ€hig bleiben zu können. Warum spielt die digitale Transformation dabei eine so wichtige Rolle? Neue Wettbewerber treten am Markt auf, die Anforderungen und BedĂŒrfnisse von Kunden Ă€ndern sich.

Unternehmen die erfolgreich sein wollen, mĂŒssen frĂŒhzeitig und ganzheitlich auf innovative Technologien setzen, die GeschĂ€ftsprozesse optimieren und Mitarbeitern unterstĂŒtzende Lösungen und Services bereitstellen. Dennoch stehen Unternehmen in der Umsetzung der Digitalisierung vor großen Herausforderungen, die es zu bewerkstelligen gilt. Lesen Sie in diesem Artikel, welche Faktoren im Vorfeld berĂŒcksichtigt werden mĂŒssen und welche Kompetenzen erforderlich sind, um den digitalen Wandel erfolgreich zu meistern.

Digitalisierung ist ein sehr breiter Begriff mit den unterschiedlichsten Sichtweisen. Bei einigen steht die Technologie im Produkt- oder Produktionsbereich im Fokus. Andere denken im Digitalisierungs-Kontext an effizientere, schnellere oder intelligentere ArbeitsablĂ€ufe. Einige sehen darin den Wandel der Unternehmensvision und -kultur. Fakt ist, jede Perspektive ist richtig – zusammen bilden sie die ganzheitliche digitale Transformation eines Unternehmens.

Sie möchten die Digitalisierung vorantreiben?

Jetzt anfragen

‍

Probleme der Digitalisierung

1. Keine Einbettung in eine ĂŒbergeordnete Strategie

Es braucht nicht lange, um zu begreifen, dass der digitale Wandel eine komplexe Angelegenheit ist und viele Schritte beinhaltet. Da jede Organisation unterschiedliche Prozesse und Strukturen aufweist, gibt es keinen allgemeingĂŒltigen Fahrplan, wie der digitale Wandel zu meistern ist. Dennoch gibt es Grundregeln, die sich im Change Management der digitalen Transformation als besonders erfolgsversprechend herausgestellt haben. Danach gilt es, aus der Digitalisierung kein StĂŒckwerk zu machen, sondern einem konkreten Plan in Form eines Digitalisierungskonzeptes zu folgen.

Alle Teilprojekte sollten dabei in eine ĂŒbergeordnete gesamtunternehmerische Strategie integriert sein. Der strategische Rahmen fungiert dabei als Anker fĂŒr alle Einzelprojekte und stellt das Einhalten der vorab definierten Zielrichtung sicher. Eine solche ĂŒbergeordnete Strategie vermeidet schließlich das Entstehen von losgelösten Digitalisierungsprojekten, die nebeneinander koexistieren. Wenn stattdessen die verschiedenen Bereiche Teil einer langfristig ausgerichteten Unternehmensstrategie sind, können Organisationen den digitalen Wandel meistern.

2. Keine PrioritĂ€t auf FĂŒhrungsebene

Eine große Herausforderung, die es zu bewĂ€ltigen gilt, ist der frĂŒhzeitige Einstieg. Unternehmen, die zögern, eine Strategie fĂŒr ihre digitale Transformation auf den Weg zu bringen, sollten zeitnah handeln. Schließlich ist Digitalisierung keine Aufgabe, die schnell hinter sich zu bringen ist, sondern vielmehr ein andauernder Prozess. Ein solcher Wandel gelingt nicht von heute auf morgen, sondern streckt sich ĂŒber mehrere Jahre. Wurde der Anschluss erst einmal verpasst, lassen sich RĂŒckstĂ€nde und VersĂ€umnisse nur schwer aufholen. Zugzwang sollte jedoch nicht der Hauptgrund fĂŒr den digitalen Wandel sein. Stattdessen sollten sich Unternehmen die Mehrwerte und die vielfĂ€ltigen Möglichkeiten der Digitalisierung, die das Unternehmenswachstum vorantreiben, bewusst machen.

Dabei ist zunĂ€chst die richtige Herangehensweise an solche Projekte fĂŒr den gesamten weiteren Verlauf und den finalen Erfolg entscheidend. In vielen FĂ€llen werden Digitalisierungsvorhaben von der IT-Abteilung initiiert und umgesetzt. Gleichzeitig braucht es aber ebenso das klare Commitment des Vorstandes, um Vision, Strategie, Konzept und Umsetzung durch das gesamte Unternehmen zu bringen. Nur wenn die Digitalisierung das volle Engagement der GeschĂ€ftsfĂŒhrung genießt und vom mittleren Management mitgetragen wird, kann der Wandel von alten Vorgehensweisen zu nachhaltigen und effizienten Prozessen, die die Digitalisierung unterstĂŒtzen, gelingen.

Oftmals fehlt Organisationen eine Ebene zwischen leitenden Managern und den FachkrĂ€ften, die sicherstellt, dass alle Umsetzungen die festgelegte Strategie unterstĂŒtzt und vorantreibt. In diesem Zug hat sich die Einstellung eines Chief Digital Officers (CDO) in vielen Unternehmen etabliert. Als digitale FĂŒhrungskraft ist dieser fĂŒr die Entwicklung und Umsetzung der digitalen Strategie und schließlich der digitalen Transformation zustĂ€ndig. Immer hĂ€ufiger und besonders in großen Unternehmen mit ĂŒber 500 Mitarbeitern wird die Digitalisierung bereichsĂŒbergreifend von einzelnen Verantwortlichen gesteuert.

Digitalisierung heute: Digitalisierungsverantwortliche nach UnternehmensgrĂ¶ĂŸe

Herausforderung Digitalisierung: Digitalisierungsverantwortliche nach UnternehmensgrĂ¶ĂŸe
Herausforderung Digitalisierung: So viele Unternehmen haben einen Digitalisierungsverantwortlichen (nach GrĂ¶ĂŸe)

3. Mitarbeiter mĂŒssen miteinbezogen werden

Die Digitalisierung betrifft alle Bereiche einer Organisation, angefangen von der Produktion, Finanzen, HR, Vertrieb und alle weiteren Abteilungen. Mit einer digitalen Transformation können vielfĂ€ltige Mehrwerte wie etwa eine höhere ProduktivitĂ€t oder eine gesteigerte QualitĂ€t umgesetzt werden, was wiederum zu zufriedeneren Kunden fĂŒhrt. Obgleich die Digitalisierung als unternehmensweite Strategie verstanden und von der GeschĂ€ftsfĂŒhrung vorangetrieben werden sollte, darf die ĂŒbrige Belegschaft nicht ausgeschlossen, sondern muss in den Prozess involviert werden.

Es ist zu beobachten, dass einige Organisationen die Digitalisierung erfolgreicher und nachhaltiger verfolgen als andere, was nennenswert mit der Kultur im Unternehmen zusammenhĂ€ngt. Die Kultur ist nur schwer greifbar und dessen Gestaltung und Management stellt eine große Herausforderung dar. Entscheidend ist es, Mitarbeiter in den Digitalisierungsvorhaben nicht zu vernachlĂ€ssigen. Diese gilt es, mit auf den Weg der VerĂ€nderung zu nehmen und langsam an neue Dynamiken zu gewöhnen. Die Bereitschaft und FĂ€higkeit zur VerĂ€nderung, soziale Kompetenz und IT-Kenntnisse werden seitens der Mitarbeiter immer wichtiger. FĂŒr eine erfolgreiche digitale Arbeitskultur mĂŒssen diese entsprechend geschult werden, denn eine ausgeprĂ€gte Weiterbildungskultur ist entscheiden fĂŒr den Erfolg des Digitalisierungsprozesses.

Ganzheitliche Betrachtung statt Silos

Zu den ĂŒbergeordneten Zielen der Digitalisierung gehört es, analoge und ineffiziente AblĂ€ufe abzulösen. Dies bedeutet SystembrĂŒche, manuelle TĂ€tigkeiten oder papierbasierte VorgĂ€nge zu vermeiden und Prozesse in IT-Systemen so abzubilden, dass sie ausnahmslos digital verarbeitet und weitestmöglich automatisiert durch Software unterstĂŒtzt werden können. Um dies zu ermöglichen, braucht es eine ganzheitliche Sicht auf alle Prozessschritte und Daten. Um diese holistische Sicht auf Daten und Systeme zu ermöglichen, mĂŒssen Daten- und Systemsilos aufgebrochen werden. Nur so können Prozesse, deren Schwachstellen abteilungs- und organisationsĂŒbergreifend analysiert, optimiert und digitalisiert werden.

‍

Gemeinsam zu Ihrer erfolgreichen, digitalen Unternehmenszukunft

Jetzt unverbindliche Anfrage stellen
Jetzt anfragen

‍

Möglichkeiten der Digitalisierung erkennen und Technologien nutzen

Die Digitalisierung der Wirtschaft ist so prÀsent wie nie zuvor. Damit verbunden sind die Erwartungen auf einen ProduktivitÀts- und Wachstumsschub sowie die Sicherstellung, auch in Zukunft wettbewerbsfÀhig zu bleiben. Dass dabei die digitale Transformation nicht als kurzlebiger Trend gesehen wird, sondern vielmehr als der Anfang einer radikalen VerÀnderung der Arbeits- und GeschÀftsprozesse, zeigt eine aktuelle Umfrage bei deutschen Unternehmen.

Demnach gehört fĂŒr 50 % die Digitalisierung zu den Top-3-Themen. Viele Unternehmen planen daher große Investitionen in ihre Digitalisierung, denn ein zu spĂ€tes oder gar fehlendes Handeln auf den digitalen und technologischen Wandel wĂ€re fatal. Um Digitalisierungsprojekte zum Erfolg zu fĂŒhren und Innovationen zu skalieren, mĂŒssen Unternehmen nicht nur den Einsatz von neuen Technologien wie beispielsweise KĂŒnstliche Intelligenz (KI), Machine Learning und Big Data beherrschen, sondern auch Arbeitsstrukturen anpassen. Silos mĂŒssen aufgebrochen und eine agile und kollaborative Kultur etabliert werden, die den Mitarbeitern den notwendigen Freiraum bietet und Innovationen fördert.

Unternehmen mĂŒssen den genannten Herausforderungen mit offenen Augen begegnen und optimale Voraussetzungen auf strategischer Ebene schaffen, nur so kann die Digitalisierung funktionieren und damit verbundene Probleme im Vorhinein eliminiert werden. Neben zahlreichen operativen HĂŒrden wie die Entwicklung einer modernen, zukunftsfĂ€higen technischen Infrastruktur ist die ganzheitliche Sicht auf die Organisation essenziell. Die EinfĂŒhrung von Tools reicht fĂŒr eine erfolgreiche Transformation nicht aus. Arbeitswelt und Prozesse mĂŒssen im Gesamtkontext gesehen, bestehende Technik-Silos aufgelöst und Mitarbeiter in den VerĂ€nderungsprozess mit eingebunden werden.

‍

‍

Quellen:
Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Energie in Zusammenarbeit mit TNS Infratest
Kurzstudie: Chancen & Herausforderungen – Digitalisierung im Mittelstand. United Planet, 2017.
How to Craft a Modern, Actionable Data and Analytics Strategy That Delivers Business Outcomes. Gartner, 2019.
Trendstudie: Wie sich deutsche Unternehmen in der neuen Zeit orientieren. TCS, 2019.
Digitalisierung der Wirtschaft: breite Basis, vielfÀltige Hemnisse. KFW, 2017.

‍

Sie möchten digitale Arbeitswelten und effiziente Prozesse?

Wir unterstĂŒtzen Sie.
Victoria Heidenstedt
Sales Manager
Jetzt anfragen

Schlagwort Wiki

ErklÀrung wichtiger Begriffe

Weitere Artikel

Newsletter abonnieren

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Halvotc Digital Experts Logo
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.
Um die beste User Experience mit neuen Web-Technologien zu gewÀhrleisten, bitten wir Sie, einen aktuellen Browser zu verwenden.
Die nachstehende Auflistung bietet Ihnen eine Übersicht & direkte Links zur Downloadseite:

Google Chrome:

Firefox:

Zum Download

Microsoft Edge:

Zum Download